Mittwoch, 31. Juli 2013

Nudelauflauf mit Bechamelsauce und Pancetta

Auf diesen Nudelauflauf kam mir beim Durchblättern eines Nudelkochbuches. Eigentlich liebe ich ja Nudelaufläufe jeglicher Art, aber ich bin dann doch relativ ideenlos, wenn es darum geht, welchen zu machen. Da in dem ursprünglichen Rezept teilweise Zutaten drin waren, die entweder mein Freund oder ich nicht mochten, mussten ein paar Zutaten weichen und andere kamen dafür hinzu. Heraus gekommen ist ein wirklich leckerer Nudelauflauf, den es so sicherlich nicht das letzte Mal gegeben hat.


Nudelauflauf mit Béchamelsauce und Pancetta (4 - 6 Portionen)

225g Nudeln, ungekocht
1 Tetrapack Béchamel legere (oder einfach ca. 250g selbstgemachte Béchamel)
350g Rindertatar
2 Möhren
1 Zucchini (ca. 250g)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Dose (400g) Pizzatomaten
4EL passierte Tomaten
125ml trockener Weißwein
125g Mozzarella leicht
4 EL geriebener Parmesan
2 EL Öl
Salz, Pfeffer, Oregano

Möhren schälen und klein würfeln und im Multihacker grob hacken. Die Zucchini waschen, abtrocknen und grob raspeln. Die Zwiebel schälen und fein würfeln, den Knoblauch fein hacken oder pressen.
In einer großen Pfanne das Öl erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Möhren anschwitzen und das Rindertatar in die Pfanne geben und anbräunen. Zuletzt noch die Zucchini in die Pfanne geben und etwas mitgaren. Nun mit Weißwein ablöschen und die passierten und stückigen Tomaten zugeben und kräftig würzen. Nun den Deckel auf die Pfanne und alles 25 bis 30 Minuten köcheln lassen.
In der Zwischenzeit die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen und abgießen.
Mozzarella würfeln. Die Béchamelsauce aufkochen und den Mozzarella und die Hälfte vom Parmesan dazugeben. Wenn der Käse in der Sauce geschmolzen ist die Nudeln unterrühren.
Nun die Soße in eine große Auflaufform geben und glatt streichen. Die Nudeln darüber geben und mit dem restlichen Parmesan bestreuen.
Den Auflauf im vorgeheizte Backofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze 30 Minuten garen.

Damit verabschiede ich mich und wir hören wieder von einander, wenn es wieder heißt "Du findest mich in der Küche..."

Eure Jasmin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen