Montag, 28. April 2014

Basilikum-Bärlauch-Pesto

Eigentlich war ich bisher nie so der Pesto-Fan. Wenn überhaupt diente Pesto bei mir als Marinade von Hühnerfleisch. Dies galt bisher jedoch nur von gekauftem Pesto, denn am Sonntag hab ich mir das erste Mal Pesto selbst gemacht. Ich fand es so lecker, das ich am liebsten das ganze Glas hätte auslöffeln können und mir ab sofort kein gekauftes Pesto mehr ins Haus kommt.


Basilikum-Bärlauch-Pesto (für 1 Marmeladenglas)

25g Basilikum
30g Bärlauch
2 EL geriebener Parmesan
2 EL Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
1/2 TL Salz
ca. 75ml Olivenöl

Basilikum und Bärlauch waschen und trocken schleudern. Die Pinienkerne fettfrei in einer beschichteten Pfanne anrösten.
Kräuter, Pinienkern, Knoblauch, Parmesan und Salz in den Mixer geben und klein mixen. Nach und nach das Olivenöl zugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Das Pesto in ein Marmeladenglas geben und mit etwas Olivenöl aufgießen, um so die Oberfläche zu "versiegeln".
Im Kühlregal hält sich das Pesto so mehrere Wochen. Jedoch wird es bei mir wohl nicht so lange halten, denn dafür ist es viel zu lecker.




Damit  verabschiede ich mich und wir hören wieder voneinander, wenn es wieder heißt "Du findest mich in der Küche..."

Eure Jasmin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen