Dienstag, 29. April 2014

Eierkuchen-Pizza-Schnecken

Am Freitag hatte keine große Lust was aufwändiges zu kochen, wollte aber trotzdem mal was neues ausprobieren. Was machen? Mein Freund hatte dann auch noch den Wunsch nach Eierkuchen (in anderen Teilen Deutschlands auch als Pfannkuchen bekannt) und so wurde dann die Idee für diese Eierkuchen-Pizza-Schnecken geboren. Die getrockneten Tomaten und der Oregano im Teig geben dem ganzen ein herrliches Aroma. Zusätzlich wird der Eierkuchen auch noch im Öl gebraten in dem die getrockneten Tomaten eingelegt sind; dies verstärkt ein wenig das leichte Tomatenaroma der Eierkuchen. Am Ende war sogar mein Freund, der Anfangs doch recht skeptisch war und entsprechend seinen Standard-Eierkuchen wollte, etwas neugierig und wollte kosten und dann nochmal kosten und nochmal... Also konnte dieses Leckerli so gar diesen Skeptiker überzeugen, aber das ist ja auch kein Wunder, war er doch wirklich lecker.

 
Da die Schnecken aufgespießt werden, eignet sie sich auch super als Fingerfood auf dem Buffet. Hier würde ich dann jedoch kleinere Spieße empfehlen als die von mir genutzten Schaschlikspieße.

Eierkuchen-Pizza-Schnecken (1 Eierkuchen = 2 Spieße)

3 EL Mehl
1 Ei
125ml Milch
3 getrocknete Tomaten in Öl
2 - 3 Scheiben Kochschinken
50g geriebener Käse
1/2 TL Oregano
1/4 TL Salz
2 Schaschlikspieße

Im Backofen den Grill vorheizen.
Mehl, Hühnerei und  Milch kräftig verrühren. Die getrockneten Tomaten klein schneiden und zum Teig geben. Mi Salz und Oregano würzen.
Etwa 2 TL Öl von den getrockneten Tomaten in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Teig hineingießen. Den Eierkuchen ungefähr je 5 Minuten von beiden Seiten ausbacken.
Den fertigen Eierkuchen mit Kochschinken und der Hälfte vom geriebenen Käse belegen. Nun den belegten Eierkuchen einrollen und in 1cm bis 2cm dicke Scheiben schneiden. Diese auf Schaschlikspieße stecken. Die beiden Spieße auf einen Teller legen und mit dem restlichen Käse bestreuen und nur wenige Minute unter dem Backofengrill überbacken.
Und ihr ahnt es sicherlich - genau, das wird mein zweiter Beitrag für das Blogevent von Ninas kleinem Food-Blog.                Blog-Event: Für Spießer!


Damit  verabschiede ich mich und wir hören wieder voneinander, wenn es wieder heißt "Du findest
mich in der Küche..."


Eure Jasmin

Kommentare:

  1. Eine tolle Idee für das Geburtstagsbüffet, für das ich noch Rezepte suche. Danke dafür;)
    Toni von backenmachtfroh.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Interessante Idee, werde ich wohl mal ausprobieren! Komm demnächst mal öfter stöbern

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee, das klingt echt spannend! Bei uns heißen die auch Pfannkuchen :D (Schön übrigens der "Atlas der deutschen Alltagssprache: http://www.atlas-alltagssprache.de/runde-7/f01a/)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen