Sonntag, 6. April 2014

Klassischer Nudelsalat - Grundrezept

Mein zweiter Salatbeitrag für das heutige Grillen war ein klassischer Nudelsalat, welcher so schon seit Ewigkeiten von meiner Familie gemacht wird. Das schöne an diesem Rezept ist, das es wirklich nur ein Grundrezept ist, welches sich leicht noch verfeinern lässt. Ich selbst schneide gerne noch eine Paprika mit rein. Mit Erbsen hab ich ihn auch schon gemacht und wer es würziger kann, kann noch einen in Würfel geschnittenen Bergkäse hinzugeben... Also ein Nudelsalat, der der Phantasie keine Grenzen setzt.


Klassischer Nudelsalat - Grundrezept (für ca. 4 Personen)

250g Nudeln
100g kleine Gewürzgurken
1 Zwiebel
150g Fleischwurst
1 kleines Glas Miracel Whip So Leicht
1 Eigelb
etwas Milch
Essig
1 Prise Zucker
Salz, Pfeffer

Die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen, kalt abspülen und abtropfen lassen.
Die Zwiebeln und Gewürzgurken fein würfeln. Die Fleischwurst ebenfalls in Würfel schneiden und alles mit den Nudeln in eine große Schüssel geben.
Die Mayonnaise, das Eigelb und etwas Milch glatt rühren. Mit Essig, Wasser von den Gewürzgurken, Zucker, Salz und Pfeffer  die Mayonnaise-Sauce o abschmecken, das sie etwas säuerlich und leicht versalzen schmeckt - keine Sorge, die Nudeln nehmen das auf. 3/4 der Mayonnaise zu den Nudeln geben und alles verrühren. Den Salat über Nacht durchziehen lassen und vor dem Servieren nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Rest der Mayonnaise-Sauce fülle ich einfach wieder in das Mayo-Glas und hebe es mir für den nächsten Tag auf. Je nach Nudelsorte zieht die Sauce über Nacht in die Nudeln ein und so kann ich einfach noch etwas von der Mayo an den Salat geben, damit der Salat nicht zu trocken wird.


Damit verabschiede ich mich und wir hören wieder voneinander, wenn es wieder heißt "Du findest mich in der Küche..."

Eure Jasmin


P.S.: Gibt es bei euch in der Familie auch solche Klassiker, die bei fast jedem Grillabend gemacht werden?

Kommentare:

  1. Gutes Rezept! Wenn ich nur noch "normale" Mayonnaise (also nicht die "light"-Version) habe, verrühre ich sie mit Joghurt. Schmeckt gut und liegt nicht so im Magen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabriele,

      in welchem Verhältnis mischst du dann Mayo und Joghurt?

      Gruß Jasmin

      Löschen
  2. Lily Schmidt23.07.14, 14:20

    Hallo!
    Unser Familienrezept ist sehr ähnlich! Ich habe es hier hochgeladen: http://www.eat-the-world.com/blog/klassischer-nudelsalat-grossmutters-rezept-hier-bei-uns/ Was ich aber auch immer lecker finde: Die Mayo mit Johurt ersetzen! Schmeckt etwas leichter und noch sommerlicher, denke ich! :)

    AntwortenLöschen