Dienstag, 20. Mai 2014

Erdbeer-Rhabarber-Marmelade mit Vanille

Seit so zirka zwei Jahren bin ich auch am Marmeladenfieber erkrankt, dem der Rest meiner Familie schon längst erlegen war. Und so war ich letztes Jahr unter anderem auf der Suche nach einem leckeren Marmeladenrezept mir Rhabarber, um mir dessen Geschmack auch für den Rest des Jahres zu bewahren. Bei der Sucher bin ich in der allerersten Ausgabe der Zeitschrift Deli auf dieses Rezept gestoßen und es ist einfach großartig. Die Erdbeeren harmonieren einfach perfekt zusammen mit dem Rhabarber und die Vanille bringt noch das gewisse Extra mit. Das Interessante bei dieser Marmelade ist, das jedes Glas anders geschmeckt hat - mal stärker nach Erdbeere, mal mehr nach Rhabarber und mal mehr und mal weniger nach Vanille. Das liegt einfach daran, das die Marmelade bei mir unterschiedlich lange durchziehen konnte, aber jedes Glas schmeckte herrlich - einfach nach guter Laune. Und erst die Farbe... Ach, seht doch einfach selbst.

 

Erdbeer-Rhabarber-Vanille-Marmelade (ca. 6 Gläser à 230ml)

850g Erdbeeren
300g Rhabarber
1 Vanilleschote
500g Gelierzucker 2:1
2 EL Zitronensaft
 
Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und putzen. Hiervon 750g abwiegen und diese klein Würfeln. Rhabarber putzen und klein schneiden und hiervon 250g abwiegen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.
Erdbeeren, Rhabarber, Vanilleschote und -mark mit dem Gelierzucker in einem großen Topf vermischen und abgedeckt 1 Stunde Saft ziehen lassen.
Zitronensaft zu den Erdbeeren geben und diese unter Rühren bei starker Hitze aufkochen lassen und 3 Minuten sprudelnd kochen.
Konfitüre mit einer Schaumkelle abschäumen und Vanilleschote rausfischen. Konfitüre heiß randvoll in heiße Marmeladengläser füllen und gut verschließen. Gläser 5 Minuten auf den Deckel stellen, anschließend umdrehen und vollständig auskühlen lassen.
 

Tipp

Marmeladengläser sterilisiere ich immer im Backofen, statt wie meiner Mama im kochenden Wasser. Dafür einfach die Gläser abwaschen und ordentlich ausspülen. Die Gläser und Deckel auf ein Backblech legen und für 10 Minuten im Backofen bei 100 Grad Umluft (vorgeheizt) sterilisieren.
 


Die Etiketten für die Marmeladengläser habe ich im übrigen mit www.jamlabelizer.com hergestellt.


Damit  verabschiede ich mich und wir hören wieder voneinander, wenn es wieder heißt "Du findest mich in der Küche..."

Eure Jasmin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen