Samstag, 14. Juni 2014

[Buchvorstellung] Das rundum leckere Blogger-Kochbuch von OTTO

Anfang des Jahres las man in vielen Food-Blogs von diesem Blogger-Kochbuch, aber leider konnte man es nirgends kaufen - nur zu gewinnen. Aber wie an dieses Buch kommen? Aber nun erst mal der Reihe nach....



OTTO hatte einen Wettbewerb aufgerufen, wo Blogger ihre Rezepte einsenden konnten´, welche in ein Kochbuch gesammelt werden sollten. Anschließend wurde abgestimmt und 35 Food-Blogger hatten das große Glück und ihr Rezept kam in das Kochbuch. Nun bekamen nur die 35 Gewinner das Buch in fünffacher Ausführung und mit etwas Glück haben einige von ihnen es bei einem Blog-Event verlost. Ich hatte zwar einige Blog-Events dazu gefunden gehabt, aber leider dort keine Glück gehabt. Diese Tatsache hat mich nur neugieriger gemacht und so suchte ich  weiter und weiter. Irgendwann bin ich auf die Seite von OTTO rundum gegangen - eigentlich nur so, um wenigstens an die Rezepte zu kommen. Aber ich hatte Glück. Zu Ostern verloste OTTO nochmals einiger Exemplare von ihrem Blogger-Kochbuch. Und diesmal hatte ich Glück und kurz nach Ostern hatte ich eine Email im Postkasten, die mir die frohe Botschaft verkündete. Ich konnte mein Glück kaum fassen. Einige Tage später hielt ich es dann in den Händen und nun Blätter ich gerne darin rum. Auch wenn es das Buch nirgends zu kaufen gibt, so will ich es euch trotzdem vorstellen. Denn es wird immer noch bei dem ein oder anderen Blog-Event verlost.

Das rundum leckere Blogger-Kochbuch kommt in einer ziemlich poppigen Aufmachung daher. Durch die Spiralbindung und dem dicken Papier auf dem die Rezepte gedruckt sind, kann man das Buch locker in die Küche mitnehmen und es bleibt genau da aufgeschlagen, wo es sein soll. Das Buch ist relativ einfach strukturiert, das es einfach nur vier Kategorien gibt:


Echt herzhaft!
Alles veggie!
Einfach süß!
Mit liebe gebacken!






Jede Doppelseite wurde individuell gestaltet und widmet sich sowohl einem Blogger sowie dessen Rezept. Die Blogger werden auch noch mittels eines kleinem Interviews kurz vorgestellt. Hier kommt aber auch schon mein einziger Kritikpunkt: Meiner Meinung nach erfährt man zu wenig vom Blog selbst. Ich hätte mir hier von der Redaktion oder vom Blogger selbst noch ein paar wenige Sätze zu jedem Blog gewünscht, was mich dazu veranlasst hat ein entsprechendes kleines Projekt zu starten - dazu aber in den nächsten Tagen mehr.

Natürlich gibt es zu jedem Rezept auch ein Bild, sowie ein Bild vom entsprechenden Blog-Eintrag. Die Bilder sind die Bilder, welche die Blogger selbst eingereicht haben. Die Rezepte wurden zwar auf ihrer Machbarkeit hin überprüft, aber die Ergebnisse der einzelnen Rezepte wurden nicht extra aufgestylt und von einem Profi-Fotografen extra in Szene gesetzt. Und genau das ist es, was das Besondere von diesem Buch ausmacht: Ich sehe gleich, wie das Ergebnis in Realität aussieht. Denn wer kennt es nicht? Man sucht sich ein Rezept in einem Koch- oder Backbuch aus - natürlich auch nach dem Bild, denn das Auge isst und kocht ja schließlich mit - und das was man selbst gezaubert hat, ähnelt dem ganzen dann nur so zirka zu Hälfte.  Nicht das ihr jetzt aber denkt, dass die Bilder nicht toll aussehen würden. Nein, ganz im Gegenteil! Denn wer sich einmal durch den ein oder anderen Food-Blog geklickt hat, der weiß, dass es viele Foto-Künstler unter den Food-Bloggern gibt.


Und natürlich habe ich auch schon ein Rezept aus diesem tollen Kochbuch nachgekocht und zwar den Hauptgewinner dieses Rezeptwettbewerbs: Nudel-Muffins.







Und wer so gar nicht an dieses tolle Buch kommt, so gibt es  hier die Link-Sammlung der im Buch enthaltenen Rezepte.


Damit verabschiede ich mich und wir hören wieder voneinander, wenn es wieder heißt "Du findest mich in der Küche..." oder eben in der Bücherecke.


Eure Jasmin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen