Montag, 18. August 2014

Himbeer-Kokos-Tarte

Ganz im Zeichen meine aktuellen Blogevents "Zeigt her eure Tartes, Quiches und Pies" habe ich diese Woche diese leckere Tarte gebacken. Da es in den letzten Tagen alles andere als sommerlich ist, wollte ich wenigstens in meinem Backofen und somit auf meinem Teller wieder ein wenig den Sommer herein lassen. Wer weiß, vielleicht wird er davon ja angelockt und kommt wieder? Inspiriert wurde ich von einer Kokos-Tarte von Eatsmarter, jedoch wollte ich noch etwas Frucht mit reinbringen und so sollten ursprünglich rote Johannisbeeren mit rein. Jedoch kam mir an der Obsttheke bei den Johannisbeeren gleich ein Schwall Obstfliegen entgegen und so entschied ich mich dann doch lieber für Himbeeren und die Entscheidung hab ich nicht bereut.


Himbeer-Kokos-Tarte


250g Mehl
125g + 30g weiche Butter
1 Prise Salz
1 - 2 EL kaltes Wasser
4 Eier
75g Zucker
75g Creme Double
200ml Kokosmilch
20g + 2 EL Kokosflocken
1 Vanilleschote
1 Schale Himbeeren oder 1/2 Packung gefrorene
Backpapier und Backerbsen zum Blindbacken

Aus Mehl, 125g Butter, Salz und kaltes Wasser schnell einen glatten und geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und in eine ausgebutterte Tarteform legen. Den Boden mit eine Gabel mehrmals einstechen, anschließen mit Backpapier auskleiden und mit ordentlich Backerbsen füllen. Ich mach hier immer so viel rein bis die Tarteform bis zum Rand gefüllt ist. Wichtig ist dabei darauf zu achten, das auch wirklich die Backerbsen am Rand liegen, da dieser sonst beim Backen nach unten rutscht. Den Boden nun ca. 20 Minuten bei 175 Grad backen. Anschließend Backpapier und Backerbsen entfernen - die Backerbsen aber einfach aufheben, da man die mehrmals benutzen kann.
Die Temperatur auf 150 Grad Ober- und Unterhitze reduzieren.
Während der Boden im Ofen backt wird die Kokoscreme angerührt. Hierfür Zucker, ausgeschabtes Vanillemark und 30g Butter cremig rühren und nach und nach die Eier hinzugeben. Nun Kokosmilch, Creme Double und 20g Kokosflocken unterrühren.
Wenn der Tarteboden fertig gebacken ist 2 EL Kokosmilch auf dem Boden verteilen, die Creme einfüllen und die Himbeeren dekorativ in die Creme setzen und die Tarte ca. 45 Minuten backen.













Und da ich mit dieser Tarte den Sommer anlocken will, passt es super zu dem Blog-Event von Melinas' süßes Leben...

http://melinas-suesses-leben.blogspot.de/2014/07/blogevent-summerfeelings-das-kokos.html


So, das war es nun auch schon wieder von mir und wir hören wieder voneinander, wenn es wieder heißt "Du findest mich in der Küche..."

Eure Jasmin

Kommentare:

  1. Mhh.. sehr lecker, liebe Jasmin!! Ich habe heute meinen 1. Versuch für deinen Event gestartet, das Ergebnis hatte mich nicht soo von Hocker "gehauen", aber ich habe noch weitere Ideen! ;-) diese Tarte hier werde ich mir auch mal abspeichern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja manchmal überlegt man sich ein Rezept und denkt, das wird bestimmt ganz toll und was ist? Es ist okay, aber halt auch nicht mehr.

      Löschen