Mittwoch, 7. Januar 2015

Gyros-Kartoffel-Auflauf

Da wir erst am Sonntag aus dem Urlaub zurück gekommen sind und mein Kühlschrank entsprechend leer ist, entscheide ich diese Woche mal von Tag zu Tag neu was es ist gibt. Dadurch geh ich dann auch fast jeden Tag los und erledige einen kleinen Einkauf und das mag ich ja eigentlich überhaupt nicht. Shoppen für Klamotten, Parfüm, Bücher und Co liebe ich ja und kann auch gerne täglich bei mir auf dem Plan stehen... Aber in den Supermarkt zieht es mich eigentlich nur widerwillig. Jedoch finde ich die Tatsache sich jeden Tag von neuem und frisch auf entscheiden zu können was in Topf und Pfanne kommt toll. So wurde heute gleich wieder ein neues Rezept ausprobiert und ich kann schon jetzt sagen, das es das wohl nicht zum letzten mal bei uns gegeben hat.
Eigentlich war heute ja ganz normales Schweinegeschnetzeltes geplant, aber so ganz überzeugt war ich von der Idee von Anfang an nicht und so hab ich mich auf die Suche begeben. Fündig geworden bin ich bei Lecker.de und so stand heute ein super leckerer Gyros-Auflauf mit Kartoffeln auf dem Tisch. Und das beste ist, der ist auch noch total unkompliziert.


Gyros-Kartoffel-Auflauf (4 Portionen)

500g Minutensteaks vom Schwein
600g Kartoffeln
1 kleiner Weißkohl (ca. 800g)
150g Creme Legere
150g Rama Cremefine zum Kochen (7%)
100ml Gemüsebrühe
75g geriebenen Käse
2EL Olivenöl
1TL Zitronensaft
4TL Gyrosgewürz
3TL Paprika, edelsüß
Salz, Pfeffer

Minutensteaks abwaschen, trocken tupfen und in schmale Streifen schneiden. Aus Olivenöl, Zitronensaft, 4EL Gyrosgewürz und 1TL Paprika eine Marinade herstellen und damit  die Fleischstreifen ordentlich einmassieren.
Die Kartoffeln schälen, abspülen und schon mal in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden. Die Kartoffelscheiben in Salzwasser kochen. Wenn sie noch einen leichten Biss haben, ist das nicht schlimm, weil der Auflauf ja auch noch in den Ofen kommt. Die Kartoffeln in eine leicht gefettete Auflaufform schichten.
Während die Kartoffeln kochen, kann der Weißkohl in feine Streifen geschnitten werden. Dafür den Kohl vierteln und den Strunk entfernen und in Streifen schneiden.
Einen Bräter heiß werden lassen und dann das Gyros darin anbraten. Nach und nach den Weißkohl dazu geben und mit andünsten lassen. Mit Salz, Pfeffer und 1TL Paprika würzen. Mit Rama Cremefine und Brühe aufgießen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Alles auf die Kartoffelscheiben in die Auflaufform geben.
Creme Legere mit 1 - 2 EL Wasser glatt rühren und ebenfalls mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Die Creme mit einem Löffel über dem Auflauf verteilen und anschließend den Käse darauf streuen.
Den Auflauf nochmal im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für 20 Minuten goldbraun überbacken.


Und das war es auch schon wieder von mir - immerhin muss ich noch ein wenig lernen - und wir hören wieder voneinander, wenn es wieder heißt "Du findest mich in der Küche".

Eure Jasmin

1 Kommentar:

  1. Hallo, so einen ähnlichen Auflauf machen wir auch immer nur mit Wirsing statt Weißkohl. Lg

    AntwortenLöschen