Freitag, 14. August 2015

Kiwi-Limetten-Eistee

Bei den aktuellen Temperaturen ist es wichtig viel zu trinken. Wie wichtig das ist, konnte ich an meinem Urlaub kennen lernen, wo dank eines Hitzeschlags auch ein Maltesisches Krankenhaus auf meiner "Must See"-Liste stand. Aber was trinken, wenn Wasser einem irgendwann zu geschmacklos und Saft zu süß ist? Gerne trinke ich dann einen gut gekühlten Eistee, aber gekaufter ist mir häufig zu süß. Und was liegt dann näher als sich einfach seinen eigenen Eistee selbst zu machen? So kann man seinen Lieblingstee als Grundlage wählen, ihn mit Früchten aromatisieren und vor allem selbst bestimmen wie süß das beliebte Kaltgetränk sein soll.
Den heutigen Eistee hab ich so ähnlich bei Lecker.de gefunden, jedoch musste das Rezept für mich noch ein wenig angepasst werden. Die Limette gibt eine sehr frische Note und die Kiwi gibt einen ganz feinen Geschmack. Und so schlürfe ich nun an meinem kühlen Drink und lass euch am Rezept teil haben.

Kiwi-Limetten-Eistee (4 Gläser)

2 Beutel Grüner Tee
2 Limetten
2 Kiwi
4 TL Rohrzucker
Wasser
Eiswürfel

800ml Wasser zum kochen, aber kurz bevor das Wasser kocht abschalten, da Grüner Tee eigentlich nur mit Wasser von 60° bis 70° aufgegossen werden soll.
Eine Kiwi schälen und eine Limette heiß abwaschen. Beides klein schneiden, mit den Teebeuteln in eine Kanne geben und mit dem heißen Wasser übergießen. Den Tee mit dem Zucker süßen und die Teebeutel nach 2 bis 3 Minuten wieder rausnehmen und nun den Tee abkühlen lassen.
In dieser Zeit die weitere Limette heiß abwaschen und die Kiwi schälen. Beides mit einem scharfen Messer in dünne scheiben schneiden und in den Froster legen. So können wir sie gleich als eine Art Eiswürfel nutzen.
Wenn der Tee gut durchgekühlt ein bis zwei Eiswürfel in ein Glas geben, ein paar Kiwi- und Limettenscheiben mit ins Glas legen und mit dem Tee aufgießen.



Das war es auch schon wieder von mir und wir hören wieder voneinander, wenn es wieder heißt "Du findest mich in der Küche..."

Eure Jasmin

1 Kommentar:

  1. Perfekt! Ich suche gerade nach Möglichkeiten, im Sommer genug zu trinken und finde die Idee mit den geeisten Kiwis fantastisch!

    AntwortenLöschen