Donnerstag, 23. Juni 2016

[Blog-Event] Fremdgebloggt - Chässchnitte

Beim Blog-Event zur kulinarischen Weltreise gab es auch Beiträge, die per Email eingereicht wurden und die will ich euch nicht vorenthalten. Hier geht die Reise zu unserem Nachbarn in die Schweiz und wenn man an die Schweiz denkt, denkt man an Berge, Uhren, Schoki und natürlich Käse. Das Käse eine der wichtigsten Zutaten bei den Chässchnitte (Käseschnitte) von Karin ist, erklärt ja schon der Name. Aber ich will gar nicht groß

Chässchnitte

2 Scheiben Bauern-/Ruchbrot
ca. 1 dl/100 ml Weisswein
1 Knoblauchzehe, durchgepresst
100 g frische Käsefonduemischung oder grob geriebener Bergkäse aus der Region
Paprikapulver oder wenig grob gemahlener Pfeffer

Den Backofen auf 230 °C vorheizen.
Brotscheiben auf ein Backblech legen, mit Weisswein beträufeln, durchgepressten Knoblauch darauf ausstreichen, mit der Käsefonduemischung belegen, mit Paprika und Pfeffer würzen.
Das Backblech in der Mitte in den Ofen schieben und die Käseschnitten backen, bis der Käse geschmolzen ist, etwa 8 Minuten.

Als Tipp:
Mit viel Salat und einem Glas Weiss- oder Rotwein servieren. Eine einfache, sättigende Mahlzeit, nach Art der Hirten.



Und das war es auch schon wieder von mir und wir hören wieder von einander, wenn es wieder heißt "Du findest mich in der Küche..."

Eure Jasmin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen